WARENKORB


Preis
Anzahl

GESAMT

0,00€ Warenkorb aktualisieren

Preis zzgl.Versand.

Kräutertee: Medizinisches Wundermittel für die Gesundheit

Kräutertee hat eine sehr lange Tradition. Deshalb wird er in der Naturmedizin schon seit Jahrtausenden als Heilmittel verwendet.

Kräuterteemischungen gelten als bewährte Hausmittel und schmecken heiß oder auch eiskalt. Sie enthalten in der Regel kein Koffein und nur selten Gerbstoffe, so dass sie einfach in der Zubereitung und für fast jedermann geeignet sind.

Der Unterschied zwischen Kräutertee und Monokräutern

Wir unterscheiden bei Kräutertee in Monokräuter und Kräuterteemischungen. Monokräuter sind sortenreine, getrocknete und gereinigte Pflanzen, die entweder wild gesammelt oder im Vertragsanbau kultiviert angebaut werden.

Sie werden alleine für sich aufgegossen, ohne Zusätze und andere Zutaten.

Wissensexkurs: Der Name leitet sich von dem griechischen Wort „mono“ für „allein“ ab.

Beispiele für Monokräutertee:

  • Kamillentee – mit ätherischen Ölen, wirkt besonders entzündungshemmend
  • Greek Mountain Spirit – griechischer Bergtee mit fruchtig-herbem Geschmack und würziger Note
  • Pfefferminztee – hilft gegen Magen-Darm-Beschwerden und wirkt entzündungshemmend

Kräuterteemischungen sind Mischungen verschiedener Pflanzen, die unter Berücksichtigung unterschiedlicher Aspekte von unseren Teatastern zusammengestellt werden. Entscheidend hierfür sind Geschmack und Optik.

Beispiele für Kräuterteemischungen:

  • Chia Chai – Bio-Gewürzteemischung mit würzigem Zimt-Kakao-Ingwer-Geschmack
  • Chill Well – Bio-Kräuterteemischung aus Hanfblättern und Pfefferminz mit Aromen aus Melone und Zitrone verfeinert.
  • Granny’s Love – Natürlich aromatisierte Bio-Kräuterteemischung mit feinem Vanille-Limone-Geschmack.

Kräutertee

Kräuterteemischung aus verschiedenen gesunden Bestandteilen

So gesund ist Kräutertee

Kräuter spielen auch heute noch bei der Behandlung vieler Beschwerden eine große Rolle. Grundsätzlich hat jede Pflanze die zu Kräutertee verarbeitet wird unterschiedliche Wirk- und Inhaltsstoffe.

Die Wirkung ist von Tee zu Tee unterschiedlich. Denn je nach Beschwerden ist ein anderer Tee genau der richtige Gesundheitsbringer für Sie.

Durch den Aufguss mit heißem Wasser werden die ätherischen Öle der Kräuter freigesetzt. Diese setzen wichtige Inhaltsstoffe frei und verleihen ihm auch den Geschmack sowie Geruch.

Gerade Kräuterteemischungen werden oft nicht zu Heilzwecken, sondern wegen ihrer sanft belebenden, ausgleichenden oder beruhigenden Wirkung getrunken.

Möchten Sie Kräutertee als Arzneimittel verwenden, sprechen Sie hier die Wirkung mit Ihrem Arzt oder Apotheker ab.

Die ideale Zubereitung von Kräutertee

Wir empfehlen Monokräuter und Kräuterteemischungen grundsätzlich mit sprudelnd kochendem Wasser aufzugießen und mindestens 5 Minuten ziehen zu lassen. Denn nur so erhalten Sie ein sicheres Lebensmittel.

Bei der Zubereitung von Kräutertee ist einiges zu beachten, daher möchten wir Ihnen hier keine allgemeine Anleitung geben, sondern unsere Zubereitungsempfehlung auf der jeweiligen Packung ans Herz legen.

Kräutertee

Monokräutertee mit frischen Kräutern bewirkt wahre Wunder bei Ihrer Gesundheit.

Kräutertees sind sowohl als Mischung, als auch als Monokraut sehr gesund. Mittlerweile sind sie nicht mehr nur als „Krankheits-Tee“ verpönt, sondern zu einem Trendgetränk mutiert. Ob als Durstlöscher im Sommer, oder als Wärmebringer bei eisigen Temperaturen – eine Tasse Kräutertee tut der Seele und dem Körper gut.

Verraten Sie uns in den Kommentaren, mit welchem Kräutertee Sie am liebsten welche Beschwerden lindern. Helfen Sie damit anderen Lesern, den richtigen Tee für sich zu finden!

 

Autor: Sabrina Wirth


Einen Kommentar hinterlassen

Wie verwenden Cookies, um Ihr Shopping-Erlebnis und die Qualität unserer Website zu verbessern. Wenn Sie auf Akzeptieren klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie alle Cookies erhalten. Erfahren Sie mehr
Akzeptieren