WARENKORB


Preis
Anzahl

GESAMT

0,00€ Warenkorb aktualisieren

Preis zzgl.Versand.

Französische Tee Kultur an der Côte d’Azur erleben

Französische Kultur hautnah erleben: Wenn man die Lavendelfelder der Provence hinter sich gelassen hat und weiter gen Südwesten fährt, kommt er irgendwann: der Moment, in dem am Horizont zwischen den braunen Berghängen und der tiefgrünen Vegetation das azurblaue Meer erscheint.

Kontraste sind es, die das Leben an der Côte d’Azur bestimmen. Das Meer mit seinen Kiesel- und Sandstränden und im Hinterland zerklüftete, wilde Berglandschaften prägen das Bild. In Städten wie Monaco, Nizza oder St. Tropez pulsiert das Jetset-Leben der Reichen und Schönen. Aber entlang der Küste und in abgeschiedenen Tälern im Hinterland findet man auch immer noch urige, kleine Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

Französische Kultur

Ein Besuch bei den Helden der französischen Tee Kultur

Die Côte d’Azur hat für die jüngere Geschichte von Tee in Frankreich eine besondere Bedeutung. Ganz im Südwesten der Côte, rund 20 Kilometer von Marseille entfernt, hat die Teekultur in Frankreich im Mai 2014 einen Sieg errungen. Die Belegschaft einer Teefabrik in Gémenos wehrte sich damals erfolgreich gegen den Beschluss der Konzernmutter die Fabrik zu schließen.

Seitdem verwalten die „Tee-Rebellen von Gémenos“ die Fabrik in Eigenregie als Genossenschaft Sop-Ti (Société Coopérative Ouvrière Provençale de Thé et Infusions). Mit einer eigenen Teemarke vertreiben sie Tee aus nachhaltig und biologisch bewirtschafteten Anbaugebieten. Die Kollektive verkauft auch Bio-Kräutertee, der aus Lindenblüten der Provence regional hergestellt wird.

Lindenblütenernte in der Provence – ein duftendes Erlebnis für Groß und Klein

Als Teeliebhaber kann man in einem, im Vergleich zur Côte d’Azur, etwas zentraler gelegenen Teil der Provence der alljährlichen Lindenblütenernte beiwohnen. Im Frühsommer werden die Blüten der Linde von Freiwilligen in der Region Les Baronnies gepflückt. Auch als Tourist ist man willkommen, tatkräftig bei der Ernte mitzuhelfen. Die ganze Region ist zu dieser Zeit auf den Beinen. Eine tolle Gelegenheit, um schnell mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen und so mehr über Land und Leute zu erfahren.

Französische Kultur

Überall liegt der wunderbare Duft der Pflanze in der Luft. Die Blüten sind auf unter den Bäumen ausgebreiteten Tüchern zum trocknen sortiert. Die gesamte Dorfgemeinschaft hilft mit und es herrscht ein unermüdliches und geschäftiges Treiben. Zwischen den Arbeitenden toben die Kinder umher und bewerfen sich unter dem Geschimpfe der Erwachsenen mit den Blüten. Schließlich helfen sie aber dann doch mit, die Ernte auf Traktoren und Lastwagen zu verladen. Auf den Anhängern sitzend geht es dann zurück ins Dorf. Die Blüten trocknen schnell. Nach getaner Arbeit wird dann immer zusammen gefeiert. Zum Abschluss der Ernte findet das Fest der Lindenblüten statt. Auf dem Lindenblütenmarkt werden die Blüten unter lautem, aufgeregtem Getöse versteigert und dann unter anderem zu Arznei und Tee verarbeitet.

Kräutertee ist bei Franzosen sehr beliebt. Blätter, Fruchtteile und Blüten der Pflanzen beinhalten wohltuende Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. So setzen viele Franzosen bei Erkältungen, Unruhe und Schlafstörungen auf eine Tasse Lindenblüten- oder Hibiskustee. Die darin enthaltenen ätherischen Öle lindern die Beschwerden und der betörende Duft des Tees hebt schnell das Wohlbefinden. Ein Säckchen der eigenen Ernte sollte daher im Reisegepäck den Weg mit nach Hause finden.


Einen Kommentar hinterlassen

Wie verwenden Cookies, um Ihr Shopping-Erlebnis und die Qualität unserer Website zu verbessern. Wenn Sie auf Akzeptieren klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie alle Cookies erhalten. Erfahren Sie mehr
Akzeptieren