WARENKORB


Preis
Anzahl

GESAMT

0,00€ Warenkorb aktualisieren

Preis zzgl.Versand.

Grüner Tee – Der gesunde Wachmacher für Körper und Geist

Grüner Tee ist als ein wahres Multitalent bekannt: Er beugt Krankheiten vor, bremst den Alterungsprozess und gibt die nötige Energie für den stressigen Alltag.

Sanfter Wachmacher, Gesundheitselixier und Abnehmhelfer – Dieser Tee hat so einiges zu bieten. Durch die hohe Anzahl an Antioxidantien hemmt er Entzündungsprozesse und schützt unsere Zellen.

Erfahren Sie mehr über dieses gesunde Wundermittel und lernen Sie die Welt des Grünen Tees mit uns kennen!

Grüner Tee in der Herstellung

Bei der Herstellung von grünem Tee werden die frisch gepflückten Teeblätter in China kurz nach der Ernte in großen ca. 80 °C heißen Röstpfannen scharf erhitzt, in Japan werden die frisch gepflückten Blätter kurz über heißem Wasserdampf gedünstet. Die Spaltfermente der Blätter werden abgetötet, und die Fermentation unterbrochen. Damit ist er sozusagen eine Vorstufe von Schwarzem Tee.

Die Blätter behalten ihre natürliche dunkelgrüne Farbe. Nach dem Anrösten/Dämpfen wird der Tee leicht gerollt und anschließend sofort getrocknet und verpackt.

Grüner Tee Herstellung

Grüner Tee und dessen Inhaltsstoffe

  • Koffein – der Gehalt ist je nach Sorte sehr unterschiedlich.
  • Catechine – sehr starke Antioxidantien, die z.B. die Vitamine C und E in ihrer Wirkung übertreffen. Sie wirken antitumorös, antibakteriell und antiviral.
  • Aminosäuren – mehr als 6% sind in den Teeblättern enthalten.
  • Vitamine A, B, B2
  • Calcium, Kalium, Magnesium, Zink
  • Kupfer, Nickel, Fluorid
  • Tinnine (Gerbstoffe) – diese wirken äußerst beruhigend für den Magen-Darm-Trakt.

Grüner Tee für Gesundheit und Wohlbefinden

Die Camellia Sinensis – aus welcher Grüner und auch Schwarzer Tee hergestellt wird – ist seit fast 5.000 Jahren eine der geschätztesten Heilpflanzen der Welt. Schriftliche Quellen belegen, dass in Japan und China Grüner Tee vor allem aus medizinischen Gründen getrunken wurde.

Wissenschaftlicher Fakt: Die Ohsaki-Studie stellte fest, dass bei Erwachsenen im Alter von 40 bis 79 Jahren Grüner Tee lebensverlängernd wirkt. Die Sterberate bei männlichen Testteilnehmern, die täglich mindestens fünf Tassen tranken, sank um 12 Prozent, bei Frauen sogar um um 23 Prozent. Besonders Todesfälle wegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen waren seltener. - Quelle: Green tea consumption and mortality due to cardiovascular disease, cancer, and all causes in Japan: the Ohsaki study

Grüner Tee ist aber nicht nur gut für die körperliche Gesundheit, um Krankheiten vorzubeugen, sondern tut auch unserer Seele gut! Er trägt zur Verbesserung der Fitness bei, kurbelt unseren Stoffwechsel an und macht uns wacher und leistungsfähiger.

Grüner Tee

Koffein-Gehalt von Grünem Tee

In dieser Teesorte ist bekanntlich vergleichsweise viel Koffein vorhanden. Dieses Koffein ist aber deutlich verträglicher für unseren Organismus, als in Kaffee, Cola und Co. Innerhalb einer bestimmten Tagesdosis wirkt das Koffein gesundheitsfördernd, macht uns leistungsfähiger und hat keinerlei Wechselwirkungen mit anderen Substanzen.

Die Zubereitung von Grünem Tee

Die Dosierung ist Geschmacksache und hängt sehr von der verwendeten Teesorte ab. Wir möchten Ihnen trotzdem einen kleinen Richtwert geben. Pro Tasse Grüntee verwenden Sie am Besten 1 Teelöffel. Auf 1 Liter Wasser rechnet man 3-4 Teelöffel.

Bei diesem Tee lösen sich die bitteren Gerbstoffe schneller als bei schwarzem Tee. Um einen bitteren Geschmack zu vermeiden, lässt man das Wasser einmal aufkochen und anschließend auf 80-90 °C abkühlen. Bei japanischen Teesorten lässt man den Tee sogar auf 60-70 °C abkühlen, bevor man den Tee aufgießt.

 

Autor: Sabrina Wirth


Einen Kommentar hinterlassen

Wie verwenden Cookies, um Ihr Shopping-Erlebnis und die Qualität unserer Website zu verbessern. Wenn Sie auf Akzeptieren klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie alle Cookies erhalten. Erfahren Sie mehr
Akzeptieren