WARENKORB


Preis
Anzahl

GESAMT

0,00€ Warenkorb aktualisieren

Preis zzgl.Versand.

Fasten mit Tee: So können Kräuter- und Grüntee beim Entschlacken helfen

Mit Tee zu fasten kann eine gute Möglichkeit sein, um den Körper zu entschlacken und dem Verdauungssystem etwas mehr Ruhe zu gönnen.

Fasten mit Tee ist eine altbewährte Methode, um den Körper besonders schonend zu entschlacken und ihn bei der Entgiftung bestmöglich zu unterstützen.

Warum Fasten mit Tee so gesund ist

Fastenkuren werden von vielen Menschen immer noch als kritisch angesehen. Bewusst auf Nahrung zu verzichten oder die Nahrungszufuhr stark einzuschränken, kann doch nicht gesund sein, oder? Schließlich müssen wir doch regelmäßig essen, um fit und leistungsfähig zu sein.

Was viele nicht wissen: Fastenkuren sind in vielen Kulturen ein fester Bestandteil der Ernährung. Sie sind allerdings viel mehr als ein bloßer Nahrungsverzicht. Einmal angewendet lösen sie eine Reihe von biochemischen Reaktionen aus und helfen dem Körper dabei, heilsame Prozesse in Gang zu setzen und sich von Schadstoffen und Schlacken zu befreien.

Welche Wirkung haben Fastenkuren auf den Körper?

Fastenkuren sollen einen reinigenden, wenn nicht gar heilsamen Effekt auf den Körper haben. Sie können sich grundsätzlich positiv auf den gesamten Stoffwechsel auswirken und sollen sogar die Psyche beeinflussen können.

Wer öfter fastet, gönnt seinem Verdauungssystem eine Pause und kann somit einen wichtigen Beitrag zur Vorbeugung von Erkrankungen leisten. Auch bei bestehenden Erkrankungen kann das Fasten mit Tee Wirkung zeigen.

Selbst auf die Psyche haben Fastentage einen positiven Effekt. Vielen Meinungen zufolge sollen sie sogar regelrecht „high“ machen.

Tee zum Fasten kann auch der perfekte Einstieg in eine gesündere Ernährung und Lebensweise sein. Jetzt verraten wir dir, welche Fastenkuren es gibt und wie du den Tee zum Fasten nutzen kannst.

Fasten

Besonders Kräuter- und grüner Tee unterstützen das Fasten

Welche Fastenkuren gibt es?

Eine Fastenkur durchzuhalten bedeutet nicht, auf Nahrungsmittel gänzlich zu verzichten. Grundsätzlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, um den Körper ganz natürlich zu entschlacken.

Wie lange und wie oft man fastet, bleibt grundsätzlich jedem selbst überlassen. Generell empfiehlt es sich jedoch, während einer Fastenkur ausreichend zu trinken, um den Entgiftungsprozess zu unterstützen. Ungesüßte Kräutertees, sind diesbezüglich am besten, weil sie wertvolle Kräuter und keinen Zucker enthalten.

Neben altbewährten Fastenkuren, wie zum Beispiel das

  • Heilfasten,
  • Suppenfasten,
  • Obst- und Gemüsefasten,

hat sich das Intervallfasten am besten bewährt. Es bietet nämlich viele verschiedene Möglichkeiten, um die Fastenkur möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

Mit Tee fasten: Warum Kräutertees und Grüntees in der Fastenzeit eine große Rolle spielen

Kräutertees und Grüntees spielen in der Fastenzeit eine große – wenn nicht die größte – Rolle. Ausreichend zu trinken ist besonders wichtig, um den Körper während der Entschlackung zu unterstützen und gleichzeitig das Hungergefühl zu mindern.

Fastenzeit mit Kräutertees

Da Wasser auf Dauer fad und langweilig schmeckt, sind ungesüßte Kräutertees für viele Fastende die beste Wahl. Kräutertees von Dukehouse sind ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Sie bringen nämlich nicht nur einen ausgezeichneten Geschmack mit – sie sind auch von höchster Qualität und stammen außerdem aus biologischem Anbau.

Fastenzeit mit Grüntees

Grüner Tee ist ebenso beliebt wie Kräutertee, um dem Körper in der Fastenzeit eine größtmögliche Unterstützung zu bieten. Ein ungesüßter grüner Tee ist zum Beispiel der perfekte Start in den Tag, wobei er auch zwischendurch für einen Energieschub sorgen kann. Das enthaltene Koffein regt übrigens nicht nur den Kreislauf an – es setzt auch gleichzeitig die Fettverbrennung in Gang.

Fasten

Bei der Ernte des Tees werden nur die besten Blätter verarbeitet

 


Einen Kommentar hinterlassen

Wie verwenden Cookies, um Ihr Shopping-Erlebnis und die Qualität unserer Website zu verbessern. Wenn Sie auf Akzeptieren klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie alle Cookies erhalten. Erfahren Sie mehr
Akzeptieren